Eine Reise von 10.000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt

Laotse

Hier im Lebenskompetenzzentrum bieten wir dir auch die Möglichkeit der ganz individuellen Begleitung. Das ist uns deshalb wichtig, weil wir dich bedürfnisorientiert und passgenau begleiten möchten. Dieser geschützte Raum ermöglicht dir, den Weg zu mehr Leichtigkeit und Freude im Leben besonders behütet gehen zu können.

Vielleicht erfordert deine Lebenssituationen eine 1:1 Begleitung. Oder du entscheidest dich, nach einer Veranstaltung an deinem Wachstum intensiver dran bleiben zu wollen. Auch dann sind wir für dich da. Denn Nachhaltigkeit ist für uns ein Selbstverständnis.

Diese Lehrenden stehen dir für die 1:1 Begleitung zur Verfügung.

Vorschlag 2
So einfach geht es

In einem kostenlosen Vorgespräch (ca. 30 Minuten) klärt ihr, dein Coach und du, miteinander, ob deinem Bedarf entsprochen werden kann und auch, ob die Begleitung passt. Dieses Gespräch ist unverbindlich.

Anschließend hast du die Wahl, die persönliche 1:1 Begleitung direkt vor Ort in Anspruch zu nehmen. Bitte achte darauf, wo die Lehrenden tätig sind. Darüber hinaus bieten wir auch Achtsamkeits-Coaching per Telefon, Skype oder Zoom.

Barbara

Jenseits aller Ideen von Richtig und Falsch gibt es einen Ort. Dort werde ich dir begegnen.

Rumi

Ich begleite dich gerne und professionell – auch bei der Suche nach einer neuen Perspektive.  Achtsamkeitsbasiertes Coaching, überkonfessionelle Seelsorge und Trauerbegleitung biete ich dir,  auch in direkter Begleitung.

Als Pilgercoach nehm ich mir am liebsten Zeit, mit dir gemeinsam unterwegs zu sein. So leicht kommen Prozesse in Bewegung und die Natur, mit ihrer heilsamen Kraft, unterstützt uns dabei auf ganz ursprüngliche Weise.

Und wo Abstand angesagt ist, erlaubt die Form des Pilgerns, verbunden mit der Praxis von Gewahr sein, eingebettet in seelsorgerische Begleitung in der freien Natur, eine wohltuende Form, wieder Nähe und Verbundenheit zu spüren. Maßgeschneiderte häusliche Übungen, Meditationen oder Anregungen gehören natürlich dazu.

Die verschiedenen Coachings

Das Gute liegt so nah

Hier in Holzfeld begleite ich dich vor Ort und regelmäßig. In etwa einer bis eineinhalb Stunden geht so viel, was dich sicher weiter bringen wird.

Mach deinen Aufenthalt zum Beginn

in ein neues Leben:  Du buchst dir ein oder zwei Coachings und übernachtest vor Ort. Die Gegend ist ein Traum. Und eine Liste mit Schlafmöglichkeiten send ich dir gerne zu.

Fang jetzt an

Die Begleitung per Telefon, Skype oder Zoom kannst du immer nutzen,  auch dann, wenn du kurzfristig Unterstützung benötigst oder weiter weg wohnst.

Transformation braucht Zeit, nimm sie dir! Du investierst in

Rückmeldungen zu den Coachings

Pilgercoaching ist bei mir auf guten Boden gefallen und vor allem nachhaltig (!) wirksam. Der Tag heute hat mir gezeigt, dass diese Form der pilgernden Begleitung für mich sehr stimmig ist. In diesem Sinne: ich freue mich auf die nächsten Kilometer. Buen camino! – NN

Ich hab durch unsere Gespräche gelernt, das Leben anzunehmen. Wenn der Sturm zu heftig bläst, stehen zu bleiben, zu atmen und das fröhliche Singen der Vögel, das Rauschen der Bäume oder den Geruch der Wiese wahrzunehmen. Ich bin wieder auf meinem Weg. Danke, liebe Barbara. – NN

Mein Selbstverständnis

Nichts macht glücklicher, als gut über den Nächsten zu denken. Thérèse von Lisieux

Verantwortungsbewusstes und werteorientiertes Handeln in der Weiterbildung, dafür setze auch ich mich ein. Deshalb trage ich das Siegel „Qualität-Transparenz-Integrität“ des Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.. Damit verpflichte ich mich ausdrücklich, über meine Ausbildung und die regelmäßigen Teilnahme an Weiterbildungen und Retreats hinaus, zur Einhaltung ethischer Grundsätze, wie sie im Berufskodex für die Weiterbildung  (http://forumwerteorientierung.de/wp-content/uploads/2019/12/Berufskodex-f%C3%BCr-die-Weiterbildung_2020.pdf) geregelt sind.

In den Veranstaltungen liegt mir der gegenseitiger Respekt und Wertschätzung vor allem am Herzen. Ganz gleich, was wir mitbringen: Jeder Mensch ist eine Bereicherung, hat einen `Selbstwert´. Alte Konzepte von besser und schlechter üben wir loszulassen. Meine Aufgabe sehe ich darin, den dafür nötigen Raum im Miteinander zu öffnen und dafür Sorge zu tragen, ihn für alle offen zu halten. Was darin passiert, ist von der Erfahrung aller gestaltet.

 

Selbstverständlich verpflichten wir uns das, was wir miteinander erleben, auch im Miteinander zu belassen.

Damit das Ende deines Seminars auch wirklich zu deinem Anfang wird, bilden sich nach Bedarf und  Möglichkeiten Lernpartnerschaften und Jahresgruppen. So kannst du verlässlich und nachhaltig Achtsamkeit in dein Leben integrieren.

Erzähle uns, was Du brauchst!

Wir finden gemeinsam einen Weg